Powered by Cabanova
Wenn es die Situation erfordert, bekommt das Pferd für einen bestimmten Zeitraum einen individuell abgestimmten Hufschutz. Der Hufschutz darf das natürliche Fußungsverhalten des Pferdes so wenig wie möglich beeinträchtigen. Fallbeispiele Podotrochlose infolge Fehlstellung und Hornkapseldeformierung:
Dieses Pferd wurde mir wie auf den obigen Photos im Juli 07 erstmals vorgestellt. Der Beschlag war 6 Wochen alt. Das Pferd hatte eine nach hinten gebrochene Huf-Fesselachse, untergeschobene Trachten, unphysiologisch flache, breite Hufe, sodass das Horn im unteren Bereich den viel zu hohen Scherkräften nachgab und ausbrach. Zudem lahmte das Pferd aufgrund einer akuten Hufrollenentzündung.
Sechs Monate später hatte sich die Hufsituatiion enorm verbessert. Die Hufe passen zur Huf-Fesselachse, die Trachten haben sich aufgerichtet, die Wände haben einen physiologischen Verlauf. Trotz Beschlag trägt der Strahl auf natürliche Weise mit. Die Hufrollenerkrankung ist längst verheilt. Heute läuft das Pferd barhuf. Es wird dressurmäßig und im Gelände geritten. Auf längeren Touren mit Hufschuhen. Fragen zu diesem Pferd und seiner Erkrankung/Genesung leite ich gerne an die Besitzerin weiter.
- Home
- Hufpflege
- Huftechnik
- Werkzeug
- Thermografie
- Preise
- Kontakt
- Links
- Impressum